Die Bausteine des Prozesses

Bis zum 15. Januar 2016 konnten Sie in fünf verschiedenen Themenforen darüber diskutieren, wie Sie sich das "Lernen im Digitalen Wandel" vorstellen, und Sie so an der Erstellung des Leitbildes mitwirken. Alle Inhalte wurden im Anschluss an die Online-Diskussion in einem ersten Fachgespräch am 3. Februar 2016 für die Erstellung von Thesen ausgewertet. Diese Thesen dienten als Grundlage für die Diskussion in fünf parallelen Workshops auf dem Kongress am 11. März 2016.

 Zu den Themenforen

In unserem "Call for Sessions" hatten Sie bis zum 15. Januar 2016 die Möglichkeit, Vorschläge für eigene Vorträge über Best-practice-Beispiele und Ideen zum "Lernen im Digitalen Wandel" einzureichen.

 Zu den Session-Vorschlägen

Im Rahmen dieses Dialogprozesses waren zwei Fachgespräche vorgesehen. Das erste Fachgespräch diente der Auswertung der hier eingegangenen Diskussionsbeiträge und der Erstellung von Thesen für ein Leitbild zum "Lernen im Digitalen Wandel".
Es fand Ende am 3. Februar 2016 in Wuppertal statt. Gleichzeitig wurde in diesem Fachgespräch auch die Entscheidung über die Auswahl der eingereichten Session-Vorschläge getroffen.

Das zweite Fachgespräch erfolgte im Nachgang zum Kongress. Hierbei wurden die Diskussionen aus den Kongress-Workshops ausgewertet und als Grundlage für die Erstellung des Leitbilds zum "Lernen im Digitalen Wandel" genutzt.

 Weitere Informationen zu den Fachgesprächen

Am 11. März 2016 fand in Neuss der Kongress "Lernen im Digitalen Wandel" statt. Dabei handelte es sich um den vierten Baustein des hier begonnenen Dialogprozesses. Auf dem Kongress wurden die Thesen zum "Lernen im Digitalen Wandel" - wie sie im ersten Fachgespräch (s.o.) formuliert worden sind - für das zu erstellende Leitbild weiterdiskutiert und -entwickelt. Das passierte in fünf parallelen Workshops - analog zu den Themenforen dieser Webseite.

 Weitere Informationen zum Kongress

Statistik

783 Bewertungen
1088 Teilnehmer
250 Kommentare
266 Beiträge